Teilnahmebedingungen gültig ab November 2016

  • Wer kann am Wettbewerb teilnehmen?
    Am Wettbewerb können alle Organisationen bzw. Unternehmen mit Geschäftstätigkeit in Deutschland teilnehmen. Sie richtet sich an alle Organisationen aller Gesellschaftsbereiche, darunter gemeinnützige Organisationen, gewerbliche Unternehmen und öffentliche Institutionen. Der Wettbewerb setzt die Teilnahme an einer Unternehmenskultur-analyse voraus.
  • Teilnahme am Wettbewerb
    Unternehmen können sich bis zum 15.09.2017 anmelden.
  • Wer ist Vertragspartner?
    Die Initiatoren des Wirtschaft.Kultur.Preis. kooperieren mit dem renommierten Analyseunternehmen emotion banking® GesmbH. Die Initiatoren vermitteln die Kundenbefragung sowie zur Auswertung der dadurch erhaltenden Daten an emotion banking® GesmbH. Vertragspartner wird emotion banking® GesmbH. Das teilnehmende Unternehmen erklärt sich mit der Einschaltung dieser Unternehmen ausdrücklich einverstanden.
  • Teilnahme an der Preisverleihung
    Alle Wettbewerbsteilnehmer werden zur festlichen Preisverleihung – voraussichtlich im Oktober/November 2017 – eingeladen. Teilnehmer eines angemeldeten Unternehmens können zu einem Preis von 95,- Euro an der Preisverleihung teilnehmen.
  • Prämierung
    Die besten Unternehmen im Ranking werden prämiert. Darüber hinaus verleiht die Jury ggf. Branchen- und Sonderpreise.
  • Wer ist die Jury und wie erfolgt das Ranking?
    Die Jury setzt sich aus Repräsentanten des Wirtschafts.Kultur.Preis. sowie aus ausgewählten Spezialisten zusammen. Die gesamte Bewertung aller Unternehmen wird der Jury vorgelegt. Diese Jury legt abschließend das Ranking der Preisträger für Unternehmenskultur für den Wettbewerb fest. Dieses Ranking bildet die Basis für alle nachfolgenden Veröffentlichungen. Die Teilnehmer am Wettbewerb erklären sich unwiderruflich bereit, im Falle einer Positionierung unter den Top-Unternehmen veröffentlicht werden zu dürfen. Alle Unternehmen, die nicht zu den Top-Unternehmen gehören, werden nicht genannt und bleiben anonym. Eine Verlängerung- oder Verkürzung des Rankings ist möglich.
  • Vertraulichkeit der Daten
    Die Mitglieder der Jury, sowie das Analyseunternehmen verpflichten sich, die Vertraulichkeit der bereitgestellten Informationen zu gewährleisten.
  • Logo „Wirtschaft.Kultur.Preis. 2017“
    Alle im Ranking genannten Unternehmen erhalten elektronische Druckvorlagen des Logos „Wirtschaft.Kultur.Preis. 2017“. Die Unternehmen sind berechtigt, dieses Logo in ihrer Außendarstellung bis einschließlich April 2018. respektive bis zur Preisverleihung 2018 zu nutzen. Eine darüber hinaus gehende Nutzung ist ausgeschlossen und kann zu Abmahnungen führen. Das Logo darf in keiner Form verfälscht oder beschnitten werden. Eine irreführende Darstellung der Bewertung innerhalb des Wettbewerbs ist ebenso verboten.
  • Sonstige Bedingungen
    Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Teilnahme am Wettbewerb. Der Rechtsweg ist im gesamten Wettbewerb ausgeschlossen.

Welche Leistungen werden durch das Analyseunternehmen emotion banking® GesmbH erbracht?

Unternehmenskulturanalyse
Die Analyse umfasst eine Befragung der Führungskräfte. Die teilnehmenden Unternehmen erhalten einen Link zu einem Onlinefragebogen, in dem die mit Ihnen abgestimmten Fragen abgefragt werden. Angestrebt werden 100 beantwortete Fragebögen je teilnehmendem Unternehmen bis 31. Januar 2017, soweit dies bei gegebener Kundenzahl möglich ist. Das Unternehmen bekommt einen Online-Link, der in weiterer Folge durch das Unternehmen selbst an seine Führungskräfte weitergeleitet wird. Auf Wunsch verschicken wir den Link auch direkt durch Erhalt der Adressdaten. Ende Februar 2017 erhalten Sie Ihren Ergebnisbericht.

Die Preise variieren je nach Mitarbeiteranzahl:
0 – 50 Mitarbeiter: € 3.900,- exkl. Mwst.
51 – 250 Mitarbeiter: € 5.900,- exkl. Mwst.
ab 251 Mitarbeitern: € 7.900,- exkl. Mwst.

Ergänzend wäre auch die Befragung eines repräsentativen Samples bei Mitarbeitern (auf Wunsch auch Vollerhebung) möglich. Dies muss bis Januar 2017 kommuniziert werden.

Zahlungsbedingungen
Eine Rechnung über 50% der Teilnahmegebühr wird unverzüglich nach der Anmeldung durch emotion banking® GesmbH gestellt. Diese Teilnahmegebühr ist binnen 14 Tagen fällig. Sollten Forderungen nicht fristgerecht beglichen werden, steht es den Wettbewerbsveranstaltern frei, das Unternehmen aus dem Wettbewerb auszuschließen, ohne dass dies Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der Forderungen hat.

Regelung bei Kündigung der Wettbewerbsteilnahme
Bei einer Kündigung der Wettbewerbsteilnahme bis zum 30.11.2016 wird dem teilnehmenden Unternehmen 60 Prozent der Teilnahmegebühr zurückerstattet, die das Unternehmen an emotion banking® GesmbH überwiesen hat. Bei einer Kündigung der Wettbewerbsteilnahme vor dem 30.12.2016 bekommt das Unternehmen 30 Prozent von seiner Teilnahmegebühr zurückerstattet. Bei einer Kündigung der Wettbewerbsteilnahme vor dem 31.01.2017 bekommt das Unternehmen 20 Prozent der Teilnahmegebühr zurückerstattet. Bei einer Kündigung der Wettbewerbsteilnahme nach dem 31.01.2017 ist eine Rückzahlung von Teilnahmeentgelten nicht mehr möglich.

Top-Ranking.
Die gesamte Bewertung aller Unternehmen wird einer Jury vorgelegt, die sich aus Repräsentanten des Wirtschafts.Kultur.Preis. sowie aus ausgewählten Spezialisten zusammensetzt. Diese Jury legt abschließend das Ranking der Preisträger für Unternehmenskultur für den Wettbewerb fest. Dieses Ranking bildet die Basis für alle nachfolgenden Veröffentlichungen. Die Teilnehmer am Wettbewerb erklären sich unwiderruflich bereit, im Falle einer Positionierung unter den Top-Unternehmen veröffentlicht werden zu dürfen. Alle Unternehmen, die nicht zu den Top-Unternehmen gehören, werden nicht genannt und bleiben anonym. Eine Verlängerung- oder Verkürzung des Rankings ist durch den Organisator möglich.

Vertraulichkeit der Daten
Die Initiatoren des Wettbewerbs, sowie emotion banking® GesmbH verpflichten sich, die Vertraulichkeit der bereitgestellten Informationen zu gewährleisten.

Sonstige Bedingungen
Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Teilnahme am Wettbewerb. Der Rechtsweg ist im gesamten Wettbewerb ausgeschlossen.

Schlussbestimmungen
Änderungen und Ergänzungen dieser Vereinbarung sowie etwaige Nebenabreden zu dieser Vereinbarung bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Sie sind als solche zu bezeichnen. Die Schriftform ist auch für eine Änderung dieser Klausel bzw. für einen Verzicht der Parteien auf die Schriftform zu wahren. Mündliche Abreden außerhalb dieser Vereinbarung sind unwirksam. Auf diese Vereinbarung gilt ausschließlich die Anwendung des deutschen Rechts. Leistungs- und Erfüllungsort ist Mittweida. Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ergeben, einschließlich solcher aufgrund oder in Ausführung dieser Vereinbarung eingegangener Verpflichtungen, ist Mittweida. Sollte eine der Bestimmungen dieser Vereinbarung aus irgendeinem Grund rechtsunwirksam oder undurchführbar sein oder werden oder sollte diese Vereinbarung eine Lücke aufweisen, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen und undurchführbaren Bestimmungen oder in Ausfüllung der Lücke, soll eine angemessene Regelung gelten, die im Rahmen des rechtlich zulässigen dem am nächsten kommt, was die Vertragspartner gewollt haben oder gewollt haben würden. Beruht die Ungültigkeit einer Bestimmung auf einem darin angegebenen Maß der Leistung oder Zeit (Frist oder Termin), so soll ein dem Gewollten möglichst nahekommendes rechtlich zulässiges Maß der Leistung oder Zeit an die Stelle des Vereinbarten treten.